Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Duna

Rasse
Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 27.04.2021
Ein Jahr Duna

Duna geht es prächtig!
Aus dem jungen, scheuen, ängstlichen Hund hat sich eine stolze, lebensfrohe, intelligente und hübsche junge Hundedame entwickelt. Ihre Angst hat sie praktisch ganz abgelegt. Menschen gegenüber ist sie immer noch etwas vorsichtig, aber das ist ja eigentlich auch nicht schlecht. Mit ihren ArtgenossInnen hat sie reichlich Spass.
In der Hundeschule stellt sie sich geschickt an, ausserhalb der Schule hat sie teilweise jedoch andere Interessen, als das gelernte zu üben.

Wir sind so froh, dass wir Duna adoptieren konnten. Sie ist eine riesige Bereicherung für unser Leben und ist nicht mehr daraus wegzudenken.

Vielen Dank an das ganze pro-canalba-Team, die das möglich gemacht haben!

Eintrag vom 08.05.2020
Neuer, aufregender Lebensabschnitt für Duna

Duna ist vor 2 Wochen bei uns in der Schweiz angekommen und war sehr, sehr ängstlich. Zuerst die lange Fahrt, dann die Übergabe am Zoll, dann noch mehr Auto fahren, bis sie schlussendlich an einem völlig unbekannten Ort ankommt. Verständlich, dass das etwas schwer zu verdauen ist.
Die ersten Tage waren für alle eine neue Erfahrung und sowohl die Zweibeiner als auch die süsse Duna merkten, dass es für alle noch viel zu lernen gilt.
Autos, Fahrräder, Katzen, andere Hunde, Jogger, Fussgänger - alles neu und sehr einschüchternd.
Mit jedem Spaziergang gewöhnte sich die Duna aber mehr und mehr ans Umfeld, und mittlerweile stolziert sie teils mit gehobener Rute durch die Gegend, als könnte ihr nichts Angst machen.
Duna ist extrem verschmust, mann kann nicht an ihr vorbeigehen, ohne aufgefordert zu werden, ihren Bauch zu kraulen. Sie geniesst die Aufmerksamkeit sehr.
Sitz und Platz und Bleib gehen schon ganz gut, das mit der Stubenreinheit hat sie auch nach weniger als einer Woche begriffen.
Manchmal fühlt sie sich von Familienmitgliedern bedroht, wenn diese zu nahe an ihr Schlafplätzchen kommen (sie hat sich natürlich ein Plätzchen mitten im Flur ausgesucht, neben der Garderobe), und dann bellt sie auch mal. Aber daran wird auch gearbeitet und das kommt immer besser.

Wir sind sehr froh, Duna mit uns hier zu haben, und wir denken, Duna fühlt sich auch wohl mit uns.