Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Amy

Mein Name im Tierheim
Annemarie

Rasse
Springer Spaniel

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 28.04.2021
Ein Jahr später ...unser Leben mit Amy!

Amy (Annemarie) ist nun bereits seit einem Jahr bei uns.

Sie hat sich gut bei uns eingelebt und ihren Platz in der Familie gefunden. Auch für unseren Rüden Merlin war es eine große Umstellung. Die beiden kamen jedoch von Anfang an gut miteinander klar. Mein Rüde ist bestens sozialisiert und nimmt sich insgesamt sehr zurück. Amy möchte immer die Hauptrolle spielen und versucht ständig alle Streicheleinheiten und die komplette Aufmerksamkeit zu bekommen.   

Sie hat nach wie vor die Angewohnheit, alle Schlappen der Familienmitglieder einzusammeln und in ihr Körbchen zu bringen. Ebenso läuft es mit dem Hundespielzeug. Alles gehört ihr.

Bereits 4 Wochen nach ihrer Ankunft reiste sie mit uns an die Ostsee. Die Reise und der Aufenthalt in der neuen Umgebung waren ganz problemlos mit ihr. Sie ist ruhig und lieb im Fahrradanhänger mitgefahren und hat das Meerwasser getestet. Ihre Kondition war damals noch nicht besonders gut, so konnte sie nicht direkt am Fahrrad laufen.

Das hat sich mittlerweile geändert. Sie hat eine sehr gute Kondition und läuft prima am Fahrrad. Sie wird seit 4 Monaten auch kontrolliert abgeleint. Dann durchstöbert sie zusammen mit ihrem Freund Merlin das Saaleufer und nutzt dabei jede Gelegenheit, um in der Saale ein ausgiebiges Bad zu nehmen. Sie hat noch nie einen "Fluchtversuch" unternommen.

Amy hat mehrere Wochen Hundeschule im Einzel- und Gruppentraining absolviert. Das konnten wir bis November 2020 nutzen. Dann musste das Training leider aufgrund verschärfter Corona-Schutzmaßnahmen eingestellt werden.

Sie hat auf jeden Fall eine Menge gelernt und Frauchen natürlich auch.

Das Gelernte muss auch weiterhin mit ihr geübt werden. Woran wir ständig arbeiten, ist auch das an der Leine laufen ohne zu ziehen. Da kommt bei ihr doch der Jagdtrieb extrem durch, die Nase immer auf dem Boden, Ohren und Augen überall und oft nicht bei Frauchen.

Wir freuen uns täglich über unseren Familienzuwachs und wünschen uns viele erlebnisreiche Jahre mit unserer Amy.

Vielen Dank an das Team von pro-canalba e.V., welches uns ermöglicht hat, dieser tollen Hündin ein neues, liebevolles Zuhause zu geben.

Liebe Grüße von der Adoptivfamilie von Amy (ehemals Annemarie)

 

 

Eintrag vom 29.04.2020
Amy erobert das Salzatal und alle Herzen im Sturm

Am 25.04.2020 durften wir unsere süße Maus in Empfang nehmen.heart Sie wurde uns ins Auto getragen und steckte sofort ganz aufgeschlossen den Kopf vom Kofferraum durch die Kopfstützen hindurch. Ich hielt ihr meine Hand hin, um sie daran schnuppern zu lassen. Sie hat dann ihren Kopf förmlich in meine Hand gedrückt und sie anschließend intensiv abgeleckt. Ihr Verhalten hat mich sehr gerührt.     

Zu Hause wurde sie liebevoll von meinem Sohn empfangen. Er wartete bereits seit mehreren Stunden zusammen mit unserem Rüden „Merlin“ (Kleiner Münsterländer) auf uns. Wir vergesellschafteten die beiden Hunde außerhalb des Grundstückes, was auch gut gelang.

Mein Sohn zeigte und lockte Amy in ihr neues Körbchen und sie nahm es sofort an. 

Amy war vom ersten Tag an stubenrein. Außerdem stellte sich heraus, dass Amy eine „Pantoffelsammlerin" ist. Sie sammelt sämtliche Schlappen ein und bringt sie in ihr Körbchen. Alle Schuhe bleiben unversehrt.

Des Weiteren ist sie eine absolute Wasserratte, was sie uns gleich beim ersten Ausflug an die Saale zeigte. Ab ins Wasser und dann liegen bleiben (Bäuchlein kühlen). Sie schwimmt auch fleißig selbstverständlich nur in der Uferregion mit Sicherheitsgeschirr und angeleint.

Amy ist sehr unterwürfig und sucht ständig Kontakt und Aufmerksamkeit. Am liebsten würde sie rund um die Uhr gekrault und gestreichelt werden. Sie bekommt alles an Liebe was möglich ist, dabei sind wir sehr bemüht die Streicheleinheiten gerecht auf beide Hunde zu verteilen.

Amy zu adoptieren war die richtige Entscheidung. Sie ist eine große Bereicherung für unser Leben.

Es werden uns sicherlich auch noch einige schwierige Tage und Wochen bevorstehen, denn sie muss noch viel lernen, unter anderem an der Leine laufen, da ist sie noch sehr stürmisch und wechselt ständig die Seiten. "Oh ein Vogel, wie interessant und überall riecht es doch so spannend". Ich bin mir jedoch sicher, dass bekommen wir auch noch hin.

Der Besuch einer Hundeschule ist bereits geplant.

Wir danken dem gesamten pro-canalba Team für die aufopferungsvolle und unermüdliche Arbeit im Tierschutz besonders in diesen schwierigen Zeiten.  

Viele Grüße von der „Adoptivfamilie“ der Annemarie (Amy)