Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Rio

Mein Name im Tierheim
Mario

Rasse
Beagle Mischling

Geboren ca.
Januar 2010

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 27.04.2021
Winter

Hier ist nochmal der Rio, ich möchte nochmal von der letzten Zeit erzählen, meinem ersten richtigen Winter...

Als der Herbst zu Ende ging, vor ca. einem halben Jahr, wurde es immer ziemlich zeitig dunkel und auch immer kälter. Ich bekam ein leuchtendes Halsband um, damit ich nicht übersehen werde und im riesigen Garten auch im Dunkeln gefunden werde. ;-) Trotzdem waren wir jeden Tag im Wald spazieren, mir macht das Wetter nichts aus. Dann kam Weihnachten. Es wurden Dinge in der Wohnung aufgestellt, sogar ein Baum. Ich habe mich aber nicht getraut dranzupullern. Und dann war meine Familie mehrere Tage zu Hause, das war schön. Und es gab Geschenke für alle, auch für mich :-) Und jeden Abend brannte ein herrlich wärmendes Feuer im Kamin und es war so kuschelig zuhause. Eines Abends war sowas wie Krieg draußen, es war Silvester. Aber meine Mama blieb die ganze Zeit bei mir, bis der Krieg wieder vorbei war. Ich glaub die Mama mag auch keinen Krieg.

Und dann ging der Winter erst richtig los, es schneite. Tagelang und immer noch mehr, alles war weiß und weich und irgendwie still. Jedenfalls kann man übelst toll sich in dem Zeug rumwälzen und die Nase durchschieben, cool! Meine Leute fanden, dass es langsam reicht mit dem Winter, mir war das aber egal. Manchmal war es so doll kalt, dass ich eine Jacke angezogen bekam, sah chic aus, aber ich weiß nicht, ob das was für mich ist...

Nach über 3 Monaten kehrt jetzt langsam der Frühling wieder ein. Es wird wärmer und grüner und es ist endlich wieder länger hell. Ich freu mich, dass ich jetzt wieder viel mehr im Garten sein kann, auf der Wiese liegen und Ausschau halten, nach diesen Radfahrern und Spaziergängern und diese frechen, nervigen Nachbarskatzen. Die belle ich alle ganz doll voll, schließlich ist das hier mein Reich! So!

Tschüssi bis bald, euer Rio 

Eintrag vom 26.04.2021
Geburtstag

Hallo, hier ist Rio und ich hab heute Geburtstag sozusagen: heute bin ich genau 1 Jahr in Deutschland.

Ich bin glücklich und gesund und mir geht's hier richtig gut. Ich hab hier eine kleine Hundekumpeline und ein tolles Frauchen und wir unternehmen jeden Tag etwas zusammen, spazieren im Wald und auf Wiesen oder gehen diese netten Leute besuchen...

Es gibt immer was Leckeres zu essen und ich liebe es, mit meiner Mama zu kuscheln und zu schmusen. Wir waren auch mal paar Tage im Urlaub wandern. Dann sollte ich im Sommer mal Baden gehen, das war aber nicht so meins. Im Winter gab's dann viel Schnee, das fand ich dagegen ziemlich toll.

Hoffentlich bleibt alles so, wie es ist, für noch gaaanz lange Zeit. Danke an euch von pro-canalba, dass ihr mich hierher gebracht habt! Hier geht's mir gut und Mama hat gesagt, dass sie immer für mich da sein wird und mich nie alleine lassen wird :-)

Eintrag vom 06.10.2020
Das erste Mal im Urlaub

Das war spannend: viele Sachen wurden gepackt und im Auto verstaut. Zum Glück war noch Platz für Amy und mich. Dann sind wir viel weiter als sonst immer gefahren. Und als wir ankamen, gab es dort viele Berge und ein fremdes Haus, welches wir aufgeregt untersucht haben. Und trotzdem es dunkel wurde, sind wir nicht mehr heimgefahren sondern haben dort sogar geschlafen. Aber vorher haben wir den Ort erkundet und waren sogar in einem Restaurant. Viele fremde Menschen und Hunde waren da unterwegs, aber meine Leute waren zum Glück die ganze Zeit bei mir.

An den nächsten beiden Tagen waren wir wandern, gaaanz weit und ganz schön hoch. Das Wetter war toll und wir machten immer wieder Picknicks auf herrlichen Wiesen. Ich bin sogar Gondelbahn gefahren, das war mir dann aber doch nicht so geheuer und ich war froh, als ich da wieder raus kam und festen Boden unter den Pfoten hatte.

Hier noch ein paar Fotos von uns:

Eintrag vom 06.09.2020
Sommer genießen

Heut war ein herrlicher Spätsommersonntag... knapp 20 Grad und Sonnenschein. Noch sind die Blätter an den Bäumen grün und die vielen Äpfel nicht reif. Da heißt es die letzten warmen Tage noch genießen, am Vormittag über Felder spazieren, am Nachmittag auf der Wiese liegen, streicheln, schmusen und in den blauen Himmel schauen. So haben wir (Rio, Amy und ich) heut den Sonntag verbracht und genossen. Und gerade hat Rio entdeckt, dass Äpfel ganz lecker sind, die ich mir früher schon immer mit Amy geteilt habe. Auch ihm schmeckt inzwischen vieles, was er vorher wohl nicht kannte, wie Möhre und Gurke, hmmmm... Gesund sieht er aus, der Große, hat ein bissel zugenommen und herrliches weiches Fell bekommen. Da kann der Winter kommen, da gibt's wieder neue Erfahrungen und Abenteuer zu erleben. Wir freuen uns schon drauf. 

Eintrag vom 31.07.2020
Sommer

Es ist inzwischen Sommer geworden. Oft besuche ich mit meinen Schätzen meine Eltern im Nachbarort. Da gibt es auch einen herrlichen Garten und viele verschiedene Gassistrecken. Waren heute zum Grillen bei ihnen eingeladen. Rio fühlt sich auch dort inzwischen recht wohl, gibt es dort doch auch immer mal eine leckere Kaustange oder was anderes zum Kosten. Rio ist so süß, wollte plötzlich auch mit auf die Gartenbank und ganz dicht neben mir sitzen und kuscheln und gekrault werden, wie auf der anderen Seite meine kleine Amy. Nun ja, Rio ist nun mal doppelt so groß,  aber was soll's, er ist so süß und liebesbedürftig. Ich kann ihm kaum was abschlagen und verwöhne meinen großen Schatz... Also durfte er mit am Tisch sitzen. Schade nur, dass er nicht in die Kamera geguckt hat. Meine Herzls, ich hoffe, sie sind genauso glücklich mit mir, wie ich mit ihnen. 

Eintrag vom 28.06.2020
Mein Rio-Schatz

Mein lieber Rio, was für ein lieber großer Kerl... voller Freude wenn's zum Spazieren geht, total verschmust und anhänglich zuhause. Baden mag er nicht so sehr, haben wir letztens mal am See probiert, da geht er nur mit den Füßen rein, bis das Wasser an den Bauch kommt. Und große Angst hat er bei Gewitter, aber die Mama ist ja da :-) An der Leine laufen klappt gut, bald können wir's mal ohne probieren. Sonst ist er manchmal bissel trottelig und stolpert über seine eigenen Füße vor lauter Aufregung. Am liebsten gehen wir in den Wald, da gibt es immer was zu schnüffeln und da ist es schattig und nicht so warm. Und zu Hause im Garten räkelt er sich wohlig auf der Wiese und grunzt dabei glücklich. Er hat auch bissel zugenommen, so dass man nicht jede Rippe sieht und das Fell das glänzt und ist weich, weil wir oft bürsten und nur feines Futter geben. Ich glaub er ist ganz zufrieden mit seinem neuen Zuhause...

Eintrag vom 16.05.2020
Waldspaziergang

Hallo, hier meldet sich Rio und erzählt aus seinem neuen Leben. Diesmal vom "Spazierengehen".

Jeden Morgen geht's auf in die Natur. Die Freude ist riesig, wenn ich das Halsband und die Leine sehe. Ich springe galant in den Kofferraum, was ich von früher schon kenne, meine neue Schwester Amy nimmt auf der Rücksitzbank Platz. Auto fahren ist so toll! Wir fahren zu den weiten Wiesen in der Umgebung oder auf den Kottmar, unseren Hausberg mit viel Wald... und dann wird entdeckt und geschnüffelt und gerannt... Manchmal ist das ganz schön chaotisch ich zieh hierher, Amy will dorthin... Aber vielleicht wird das bald besser, wenn wir demnächst in die Hundeschule gehen. Hat zumindest die Mama gesagt

Eintrag vom 01.05.2020
Angekommen...

Als mir Rio in mein Auto gesetzt wurde, war ich ehrlich gesagt doch ein bissel erschrocken, wie groß er doch ist. Aber na was soll's... krieg ich schon hin. Er war ja so brav und guckte sich die Welt an. In den 5 Stunden Heimfahrt von der Übergabe konnten ich und Rio sich schon ein bisschen kennen lernen. Kleine Pausen für Trinken und Gassi gehen haben fein geklappt. Zuhause dann der spannendste Teil: wie reagiert Amy, meine Hündin auf Rio? Wie werden sich die beiden verstehen? Das muss unbedingt funktionieren, deshalb darf der erste Kontakt nicht schief gehen. Ich hab meine hundeerfahrene Kollegin gebeten, mit mir und den Hunden ein Stückchen spazieren zu gehen, damit die beiden sich kennenlernen können, und danach ging's in unseren großen Garten. Hat zum Glück alles gut geklappt. Die ersten Tage konnten die beiden nicht viel miteinander anfangen. Jeder machte sein Ding. Amy wusste nicht so richtig, was der Typ jetzt hier soll und schmollte ne Weile, ging immer weg, das tat mir sehr leid. Hab mit beiden Hunden alles gemeinsam gemacht, spazieren und füttern und schmusen... und langsam finden sie zueinander, beschnuppern sich neugierig und dennoch schüchtern, so niedlich! Aber wenn's drum geht am Zaun Fahrradfahrer anzubellen, da sind sie schon ein super Team. Heute haben beide zum ersten Mal ein bisschen zusammen gespielt. Schlafen klappt auch prima. Die ganze Nacht schlafen beide durch - im Wohnzimmer. Jeder in seinem Bettchen. Rio ist auch super stubenrein. Alles wunderbar! Ich bin so froh, dass er so ein Lieber ist und das sich alles so wunderbar und stressfrei gefügt hat. Wir sind jetzt schon zu einer Familie geworden, als wäre es nie anders gewesen...