Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Mira

Mein Name im Tierheim
Miranda

Rasse
Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 27.04.2021
Unser kleines großes Wunder

Heute möchte ich wieder einmal berichten. Ein Jahr ist unser kleines Wunder bei uns. Und sie ist so gewachsen in dieser Zeit. Nicht äußerlich. Aber innerlich. 

Ich werde oft angesprochen sie sei so gewachsen. Es muss wohl ihre innere Größe sein, ihr wachsender Mut, ihr inzwischen aufrechter stolzer Gang, den sie immer öfter gegen das zu Anfang geduckte Mäuschen eintauscht. Sie ist bei Fremden immer noch vorsichtig, aber sie hat insgesamt viel mehr Vertrauen ins Leben und wenn sie wieder einmal ihre Angst überwunden hat und mutig an etwas "gefährlichem" vorbei läuft, wie z.b. Kinder oder Fahrräder, dann sieht man richtig, wie sie sich danach aufrichtet und stolz ist. 

Leider ist ihr Immunsystem nicht das beste und so hatten wir uns im Winter nach der 3. Erkältungen doch für eine Jacke entschieden. Aber mit Hilfe von Kräutern und gutem Spezialfutter wird auch das Stück für Stück besser.  Ihre etwas schwache Schilddrüse unterstützen wir nun ebenfalls und das scheint ihr auch innerlich Stabilität zu geben. 

Wir haben mit Trickdogging begonnen, was ihr sehr viel Spaß macht und endlich hat auch die Hundeschule wieder geöffnet und wir bekommen gute Unterstützung, um ihr dabei zu helfen auch die letzten Ängste noch in Vertrauen umzuwandeln. Wobei ich sagen muss, dass wir schon jetzt unheimlich glücklich sind, wie viel sie in dem Jahr schon gelernt hat. 

Sie ist so ein absolut lieber Hund und es tut so gut sie bei uns zu haben. Ihre Lebensfreude ist einfach so ansteckend. 

Mit den 3 Katzen versteht sie sich auch super und der auf dem Bild ist ihr best Buddy geworden. 

Und sie ist so fürsorglich. Unsere Katzen haben ja alle ein Handycap und sie ist immer da und zeigt an, wo Hilfe benötigt wird. Wenn Karlchen einen epileptischen Anfall hat, sitzt sie noch eine ganze Zeit neben ihm und lässt ihn nicht aus dem Auge, bis es wieder ganz gut ist. Bei Jerrys Bandscheibenvorfall zeigte sie mit ihrer Nase genau die Stelle am Rücken an, an der das Problem liegt. Und auch mir hat sie bei einem schweren Krampf in der Brustmuskulatur vom Asthma schon geholfen. Ich war kurz davor das Bewusstsein zu verlieren. Sie hat immer wieder versucht mich zu wecken und ist dann ganz vorsichtig mit den Pfoten auf meinen Brustkorb gestanden und durch den Gegendruck ließ der Krampf nach. Sie hat ganz vorsichtig intuitiv das richtige gemacht. Das gab dann aber auch einen fetten Knochen...

Das war mein Bericht von diesem wunderbaren Jahr mit diesem wunderbaren Wesen, das wir an unserer Seite haben dürfen. 

Danke pro-canalba, für Eure Arbeit! Bitte weiter machen! 

 

Eintrag vom 10.09.2020
Unser großes Wunder

Unsere Mira entwickelt sich prächtig. Egal wo wir hinkommen, zieht sie die Blicke auf sich und alle sagen, "Was ist das denn für ein schöner Hund?!"

Im Wald geht das Gassi super, da geht sie auch mit meinem Mann schon allein, im Dorf übe ich noch mit ihr, da erschrickt sie oft noch, aber auch das wird besser. In der Hundeschule sagen sie alle immer, dass sie sich super entwickelt. Kinder mag sie noch nicht, aber wir üben das und inzwischen geht es auch, wenn mal ein einzelnes an uns vorbei läuft oder wir an ihm/ihr. 

Andere Hunde findet sie klasse, wenn sie nicht zu aufdringlich sind, und sie hat auch schon Freunde gefunden. Mit den Katzen zu Hause klappt es super und sie spielen gemeinsam oder beobachten zusammen Vögel oder machen zusammen auf dem Sofa ein kleines Schläfchen.

Im Garten üben wir fleißig den Rückruf und da klappt es auch schon gut und sie kann auch schon vom Auto allein in den Garten laufen, ohne Leine. Und sie liebt das Autofahren. Das ist wohl nicht bei allen Hunden so. Da sind wir dann schon echt froh. 

Allein bleiben üben wir auch schon, das ist aber kein Problem, sie schläft dann einfach. Aber sie muss eh nie groß allein bleiben, aber wenn's im Notfall mal für ne Stunde geht, ist es schon gut, deshalb üben wir das. 

Wir sind so glücklich, dass Mira bei uns ist. Einfach unser großes Wunder

Eintrag vom 01.05.2020
Mira unser kleines großes Wunder

Ich weiss schon seit ca. einem halben Jahr, dass wir einen Hund bekommen und dass sie Mira heißen wird. Kurz vor Ostern begann ich, ein wenig umher zu schauen. Schnell wurde mir klar, ich muss mir ganz sicher sein, dass sie auch wirklich die richtige ist, da wir Katzen haben, und dass alles klappen muss. Ich wusste, wir bekommen Mira und ich werde sie erkennen. Ostersonntag war es dann soweit. Ich wusste auf einmal, heute werde ich sie finden.... Und so war es. Ich machte das Internet an und eine der ersten Hunde, die ich sah, war sie. Ich las die Geschichte, ohne auf den Namen zu achten und hatte Tränen in den Augen. Ja und dann scrollte ich ganz vorsichtig zum Namen und dann gab es keine Zweifel mehr. Da stand Miranda. Welcher "Zufall"... Ich schrieb sofort hin und -  jaaaaa - am letzten Samstag kam die Süße hier an. Sie war sofort sehr zutraulich, ist absolut freundlich und eine ganz zarte und liebe. Morgens begrüßt sie mich schwanzwedelnd, wenn ich aufstehe und freut sich auf die erste Gassi Runde. Sie ist schon fast stubenrein und geht total lieb an der Leine. Die Tierärztin konnte kaum glauben, dass sie erst so kurz hier ist und wir schon so eine Bindung haben. Es ist als würden wir uns schon lange kennen. Manches macht ihr noch Angst, aber an meiner Seite wird sie immer mutiger... Ach habe ich es schon erwähnt? Mira heißt auf deutsch Wunder! Da ist es also, unser kleines großes Wunder. Danke Pro Canalba, dass ihr sie zu uns gebracht habt.