Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein Name
Amalia

Rasse
Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 05.05.2021
Amalia / AMY ist angekommen in HH!

Puh, unsere kleine Amy ist nun schon ein halbes Jahr bei uns. Wahnsinn wie die Zeit läuft. Und sie bereichert uns mit ihrem lieben Wesen jeden Tag.

Man kann sagen: Amy ist bei uns zu Hause angekommen und eine kleine Hamburger Deern:-) Sie vertraut uns beiden mittlerweile voll und ganz. Ihre Ängste - vor allem mal laute Geräusche im Haus - stören sie gar nicht mehr. Sie hat hier in HH-Poppenbüttel schon richtige Hundefreunde gefunden. Ben, Buddy, Pepper, Codie... Um nur einige zu nennen:-)

Auch fremden Menschen gegenüber wird sie immer aufgeschlossener, das ist sehr schön mit anzusehen. Wir können Amy sogar schon mal bei kurzen Einkäufen allein zu Hause lassen. Sie ist dann ganz artig. Die Wiedersehens-Freude ist ein echtes Highligt - da wackelt nicht nur das Schwänzchen, sondern der ganze Hund:-)

Auch beim Hundefriseur waren wir schon 2x mit "Frisella" - wie wir sie gern mal nennen wegen ihren witzigen "Haaren" auf dem Kopf (Foto anbei). Auch das hat sie super tapfer mitgemacht. Und war danach ein "neuer Mensch" :-).

Wir haben wirklich sehr viel Freude an der kleinen Maus und können jedem, der diese Beiträge hier liest, dringend ans Herz legen, einem Tierschutzhund ein schönes Zuhause zu geben. Amy ist so dankbar und wir sind auch sehr glücklich, dass sie bei uns ist und geben sie nie wieder her.

Es folgen jetzt neue Erlebnisse für Amy, z.B. die erste Fahrt mit dem Fahrrad im Korb, der erste Urlaub... Wir werden berichten!

Dies nur ein kleiner Bericht zwischendurch, dass wir alle drei rundum zufrieden, fröhlich und glücklich sind.

Eintrag vom 04.10.2020
Amalias neues Leben in HH - Poppenbüttel

Am 20.09.2020 haben wir Amalia in Bargteheide von den lieben "Pflegeeltern" Bea und Dirk aus Rostock entgegen genommen. Es gab ein  paar Tränchen von allen Beteiligten. Sowohl Freudentränen als auch Abschieds-Tränen.

Zu Hause bei uns in HH-Poppenbüttel angekommen, war Amalia erstmal sehr verhalten und verängstigt und hat vor lauter Schreck Pipi aufs Sofa gemacht. Die Angst legte sich erstaunlicherweise recht schnell, wir konnten sie nach einiger Zeit schon auf den Arm nehmen. Abends sprang sie gleich zu uns ins Bett und suchte unsere Nähe.

Die weiteren Tage entwickelten sich sehr positiv. Amalia hat in ihrem Herrchen ihren Rudelführer entdeckt und folgt ihm zunächst auf Schritt und Tritt. Aber auch zu Frauchen entwickelt Amalia immer mehr Vertrauen. Einen Schock in der Abendstunde gab es am 25. September 2020, als Amalia durch einen Schreck durch die Haustür entwischen konnte. Wir haben sie sofort gerufen und gepfiffen, sind hinterher gelaufen. Keine Chance, die Kleine rannte einfach davon. Wir informierten umgehend Bea aus Rostock, die sich sofort mit ihrem Hund Sid ins Auto nach HH setzte, um uns bei der Suche nach Amalia zu unterstützen. Die Polizei war informiert, Tasso, der Tierschutz und pro-canalba. Leider konnten wir sie in der Nacht nicht mehr finden. Um 6:30 Uhr dann der große Aufschrei von Herrchen "AMY IST WIEDER DA!!!!". Die kleine Maus sass - als wäre nichts gewesen - vor der Terrassentür unseres Gartens. Sie stürmte rein und leckte uns allen vor Freude übers Gesicht.  Was ein Schock!

Jetzt hüten wir Amalia noch mehr als vorher wie unseren Augapfel. Seitdem taut sie immer mehr auf. Läuft super an der Leine und macht draußen artig ihre Geschäfte, frisst und trinkt und scheint schon in der kurzen Zeit sehr gut bei uns angekommen zu sein. Amalia ist lebenslustig, neugierig, verschmust und war gestern sogar das erstemal in der Badewanne, nachdem sie sich ausgiebig in Gänsekacke gewälzt hatte. Auch das Baden war neu für sie, aber hat sie tapfer mitgemacht. Heute nachmittag wird sie einem Teil der Familie vorgestellt, die sind auch schon alle sehr gespannt auf die kleine Maus. Gestern war Amalia zum Kaffee trinken in einem Restaurant mit dabei, auch hier lag sie ganz artig unter dem Tisch. Sie ist ein kleiner Sonnenschein und wir freuen uns sehr auf die Zukunft mit Amalia.