Dieser Hund wurde vermittelt von www.pro-canalba.eu

Mein 'jetziger' Name
Rio

Mein Name im Tierheim
Lucas

Rasse
Mischling

Das ist mein Hund und ich möchte gerne einen neuen Happy End Beitrag hinzufügen

Eintrag vom 06.05.2021
Heute hier, morgen dort.

Hallo, ich wollte mich mal wieder melden.  Vielleicht erkennt ihr mich auf den Fotos erst nicht, aber ich bin es, ich habe viel, viel Fell bekommen….

Seit 4 Monaten bin ich nun in meiner neuen Familie, nachdem ich anfangs etwas ängstlich, schüchtern und zurückhaltend war, entwickle ich mich zusehends zu einem aufgeschlossenen und selbstbewussten Hund. Mag sein, dass ich auch sehr interessiert,  um nicht zu sagen neugierig bin, das wird mir zumindest so nachgesagt. Alles was meine Menschen in der Hand (oder auch nicht) haben, kann ich wirklich sehr gut gebrauchen…da meine Schule ja derzeit geschlossen hat, befinde ich mich im Homeschooling, das ist manchmal etwas lästig, aber meine Leute sind stolz darauf, dass ich schon vieles gelernt habe und sie geben sich sehr viel Mühe, mir die Welt zu zeigen. Einen besten Freund habe ich auch schon, Lemmy, er ist so ungefähr in meinem Alter und ich kann nur sagen, zu zweit ist Blödsinn machen einfach noch lustiger…

Bis bald mal Euer Rio

 

Eintrag vom 22.12.2020
Rio 1. Woche

Am Sonntag, 13.12., war ich ziemlich im A…, und ich hab gezittert wie Espenlaub. Aber Ela saß bei mir auf dem Rücksitz, hat mich gestreichelt und mit Leckerchen versorgt. Nach 3 Min. war ich ruhig und wollte in die Tasche mit Leckerchen kriechen. „Zu Hause“ warteten „Mama“ und Rudi. Hab` mich dann unter den Wohnzimmertisch und die Stühle zurückgezogen. Dort hab ich auch die ersten beiden Nächte geschlafen.

Montag und Dienstag:  Ela war vor der Arbeit da. Die ist echt toll, die habe ich schon richtig lieb. Die ersten Spaziergänge haben wir auch schon gemacht, draußen bin ich doch noch recht ängstlich.

Mittwoch:  Hier bin ich zu Hause! Ich bin schon sehr mutig. „Mama“ sagt übermutig. Beim Abendbrot am Couchtisch wollte ich Pitty und „Mama“ das Essen streitig machen, bin über`s Sofa gesprungen und fast auf den Tisch. Aber die Geizkragen haben mir nichts abgegeben und sogar ein bisschen mit mir geschimpft. Ich schlafe jetzt auch schon mal in meinen „Bettchen“. Nachts muss ich 2-3 mal mit dem Pitty raus.

Donnerstag: Heute haben wir wieder ordentlich getobt, aber ich die beiden beim Abendbrot weitgehend in Ruhe gelassen, habe aber meine Vorliebe für ihre Latschen entdeckt und auch die Teppiche kann man ausgezeichnet anknabbern. Finden die beiden auch nicht so toll, sagen aber, na ja, ist halt noch ein Baby.

Freitag und Samstag: Am Freitag waren Ela und Rudi da. Ela vor der Arbeit, Rudi danach. Was für eine Freude. Samstag kamen beide zusammen,  da habe ich Rudi vor Freude auf seinen Schuh gepinkelt. Da war richtig Action.

Danke pro-canalba, dass ich hier sein darf. Ich glaube ihr braucht euch keine Sorgen mehr um mich zu machen.    Liebe Grüße    „Rio“

Ein wunderbarer kleiner Quengel, das Vertrauen in uns wächst von Tag zu Tag. Nur die ersten beiden Tage hat der Junge sein Häufchen über Nacht ins Haus gelegt. Pippi machen zeigt er auch schon an, aber natürlich, wenn wir nicht aufmerksam sind passiert das Malheur und das passiert immer nur in einem Raumteil. Da habe ich einen alten Teppich hingelegt. Fertig.

Liebe Freunde von pro-canalba, auch von uns vielen Dank für das uns  entgegengebrachte  Vertrauen.

Ela, Doris, Rudi und Pitty